Montag, 2. Dezember 2013

Dienstag, 29. Oktober 2013

Großer Erfolg für Himmelsklänge

Am Sonntagabend erlebten ca. 450 Zuhörer in der ausverkauften Heilig-Geist-Kirche in Vechta das Konzert des Vokalensembles Marienhain.
Pressebericht vom 29.10.2013 (Oldenburgische Volkszeitung)






















 

Donnerstag, 12. September 2013

Konzert "Himmelsklänge" am 27. Oktober 2013

Großes Chor- und Orchesterkonzert
Das Vokalensemble in Belgrad
Am 27. Oktober (17 Uhr) präsentiert das Vokalensemble Marienhain unter der Leitung von Robert Eilers in der Hl-Geist-Kirche Marienhain, Landwehrstr. 2 in Vechta sein bisher aufwändigstes Konzert überhaupt.
Fünf Solisten werden zusammen mit dem Kammerorchester "L´Arco" aus Hannover mit seinem Konzertmeister Christoph Heidemann
folgende Werke zu Gehör bringen:

  • Joseph Haydn, Nikolaimesse
  • Mozart, Regina Coeli (KV 127)
  • Mendelssohn-Bartholdy, Der 95 Psalm

Als Startenor konnten mit Marcus Ullmann und als Primadonna mit Claudia Reinhard, die unlängst mit dem Bayerischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet wurde, zwei international anerkannte Künstler verpflichtet werden, die dem Vechtaer Publikum noch von den letzten Konzerten her in bester Erinnerung sein dürften.

Erstklassigen Ensemblegesang versprechen auch Steffi Isenberg, Sopran, Maria Gondolf, Alt und Martin Schneider, Bass. Sie ergänzen die Riege der Solisten.

Näheres zu den Solisten unter:
Marcus Ullmann
Claudia Reinhard erhält Bayerischen Staatspreis für Musik
Steffi Isenberg

Karten ab Anfang Oktober bei: Buchhandlung Vatterodt, Große Straße 58 in Vechta

Sonntag, 4. August 2013

"Braca Baruh" im Rathaus der Stadt Vechta
"Eines der interessanten Konzertprogramme jemals - und eine rundum beglückende menschliche und künstlerische Begegnung" - so fasste der Leiter des Vokalensembles, Robert Eilers, das Konzert- und Austauscherlebnis der beiden Chöre in Vechta zusammen.

"Das erste Mal zusammen" -  unter diesem Motto kam der Belgrader Chor Bra´ca Baruh (Gebrüder Baruh) nach der Konzertreise des Vokalensembles aus Vechta 2012 für einen viertägigen Gegenbesuch vom 1.8. - 4.8. 2013 nach Vechta: Für die meisten Chormitglieder der erste Besuch in Serbien und, umgekehrt, in Deutschland - und die erste Zusammenarbeit des ältesten jüdischen Chores der Welt, international erfahren und vielfach ausgezeichnet, mit einem deutschen Chor.

Der jüdische Chor Bra´ca Baruh unter der Leitung von Stefan Zekic sang zunächst sein anspruchsvolles Programm aus serbisch-orthodoxer Liturgie der Romantik (Tchaikovsky, Mokranjac) - bewegende Momente mit den geheimnisvollen Klängen sakraler Traditionen byzantinischer . Dem stellte das Vokalensemble Marienhain Vechta Kunstlieder und Chorsonaten aus der deutschen Romantik (Mendelssohn-Bartholdy, Rameau/. . . ) gegenüber. Der zweite Konzertteil begann mit lebhaft gefärbten zeitgenössischen Arrangements jüdischer Liedern einerseits und Arrangements z. B. der Comedian Harmonists, des King-Singers-Mitglieds und Komponisten Bob Chilcott andererseits. Mit einem einem gemeinsamen "Shalom Aleichem" und "Good bye, Sweetheart, Good Bye" ging das Konzert vor ca. 200 begeisterten Zuhörern im Vechtaer Rathaus, mit Unterstützung  der Stadt Vechta und des Rotary Clubs Vechta, zu Ende.

Freitag, 2. August 2013

Wir heißen "Braca Baruh" in Vechta willkommen

Singen am jüdischen Gedenkstein in der Juttastraße in Vechta
Das Vokalensemble Marienhain Vechta hieß am Donnerstag, dem 1. August 2013 den serbischen Chor "Braca Baruh" aus Belgrad willkommen. Im vergangenen Jahr hatte das Vokalensemble Kontakte zu dem ältesten jüdischen Chor geknüpft und zwei Konzerte in Novi Sad und Belgrad miteinander gestaltet.
Der Gegenbesuch des traditionsreichen Belgrader Chores wurde durch eine Gedenkfeier am Gedenkstein für die im zweiten Weltkrieg ermordeten Juden in der Juttastraße mit einem gemeinsamen Singen eröffnet.
Empfang beider Chöre im Rathaus der Stadt Vechta
Anschließend hieß Bürgermeister Helmut Gels die serbischen Gäste im Rathaus der Stadt Vechta herzlich willkommen.

Samstag, 29. Juni 2013

Musikalischer Besuch aus Belgrad in Vechta

Braca Baruh (Belgrad) und das Vokalensemble Marienhain
beim gemeinsamen Konzert
Das Vokalensemble Marienhain und die Stadt Vechta freuen sich, den besten jüdischen Chor der Welt "Braca Baruh" aus Belgrad vom 1. bis 4. August 2013 in Vechta begrüßen zu dürfen.

Das Vokalensemble Marienhain lernte den traditionsreichen Chor auf seiner Konzertreise nach Serbien im vergangenen Jahr kennen. Zwei Konzerte fanden dort großen Anklang.
In diesem Jahr findet der Gegenbesuch auf Einladung des Chores und der Stadt Vechta statt.

Konzertplakat
Am Donnerstag, dem 1. August werden beide Chöre um 16:30 Uhr am jüdischen Denkmal bei der Juttastraße in Vechta im Gedenken an den Holocaust gemeinsam Singen. Anschließend wird Bürgermeister Gels die Gäste im Vechtaer Rathaus willkommen heißen.

Am Freitag, dem 2. August steht für die rund 40 Belgrader Gäste eine Stadtführung durch Bremen in Serbischer Sprache auf dem Programm. Am Abend schließt sich ein gemeinsames Singen und Grillen auf dem Hof Berding in Holzhausen an.

Am Samstag, dem 3. August bereiten sich beide Chöre auf ein großes, gemeinsames Konzert im Rathaus der Stadt Vechta vor, welches um 19:00 Uhr beginnt. Ein gemütlicher Abend schließt sich an. Der Kartenvorverkauf (10,- / 6,- Euro) findet in Vechta bei der Buchhandlung Vatterodt statt.

Am Sonntag, dem 4. August treten Braca Baruh wieder ihre Heimreise nach Serbien an.
 

Montag, 20. Mai 2013

TV-Gottesdienst zu Pfingsten mit dem Vokalensemble Marienhain

Rechts neben dem Altar: Der Chor mit Kamera 5
Der Pfingstmontag begann für das Vokalensemble Marienhain um 9 Uhr in der Kirche St. Bonaventura zu Mühlen mit einem Soundcheck für alle beteiligten Musiker und Techniker. Um 9:30 Uhr wurde es ernst: Die Gottesdienstbesucher wurden begrüßt, die Lieder einmal angesungen und letzte Anweisungen gegeben, wie die Austeilung der Kommunion vor den Augen der Kameras abläuft. Genau so pünktlich, wie der Gottesdienst dann um 10 Uhr begann, endete er auch um 11 Uhr. Wer den Gottesdienst verpasst hat, kann ihn sich in der Mediathek der ARD noch einmal anschauen. Hier geht's zur Mediathek.

Sonntag, 19. Mai 2013

Pontifikalamt am Pfingstmontag in der ARD

Bild aus der Kirche St. Bonaventura in Mühlen
An Pfingstmontag, dem 20. Mai 2013 wird aus der Kirche St.-Bonaventura zu Mühlen ein Pontifikalamt mit Weihbischof Heinrich Timmerevers stattfinden. Die Messe wird in der ARD von 10 bis 11 Uhr live gesendet.

Das Vokalensemble Marienhain ist an der musikalischen Gestaltung beteiligt und wird die "Missa brevis Sancti Joannis de Deo" von Joseph Hayden zu Gehör bringen.